10 Content Strategien für Unternehmensblogs

10 Tipps für content Strategien
Lesezeit: 3 Miunten

Inhaltsverzeichnis

In diesem Beitrag gehe ich auf 10 mögliche Content Strategien ein die du für dich umsetzen kannst.

Um seriöse verkaufsfördernden Inhalten für Unternehmensblogs zu entwickeln brauchst du gute  Marketing Content Strategien. Der Content auf deiner Webpage bestimmt die Qualität deiner Besucher. Es ist eine erwiesene Tatsache, dass Blogs eine großartige Möglichkeit sind, für jede Art von Unternehmensseite zu werben und mehr Besucher zu bekommen, aber natürlich hängen die Ergebnisse von der Qualität der Inhalte und Beiträge ab. Nicht alle Websites, die Blogs für ihre Werbung nutzen, sind erfolgreich, denn nicht alle Vermarkter wissen, wie man Inhalte schreibt, die sich verkaufen.

Wenn das bei dir der Fall ist oder du einfach nur sichergehen willst, dass du auf dem richtigen Weg bist, findest du hier ein paar Tipps, die dich beim Schreiben von Blogbeiträgen mit hoher Konversionsrate unterstützen.

Tipp 1 : Hinterfrage deine Content Strategien und fokussiere deine Ziele.

Konzentriere dich auf deine Geschäftsziele – Warum bloggst du, was ist dein Hauptziel? Egal, was es ist, vermeide persönliche Themen, bleibe beim Geschäftlichen und liefere nützliche Informationen, die über das Wesentliche hinausgehen.

Um dir zu helfen, deine Ziele zu definieren, beantworte diese Fragen:

  • Willst du Besucher im Laden oder nur online?
  • Willst du den Umsatz steigern oder nur den Traffic?
  • Welche Kunden willst du ansprechen?
  • Welche Botschaft möchtest du deinen potenzielen Kunden mitgeben?
  • Willst du dich auf das Unternehmen konzentrieren, um eine Marke aufzubauen, oder nur schnell auf die Produkte?
  • Wie lockst Du mehr Besucher an, was ist dein Leckerbissen für den Kunden?
  • Wähle maximal drei Ziele und halte dich an sie, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Tipp 2 : Definiere deine Zielgruppe

Richte dich an eine genau definierte Kundengruppe – Recherchiere und überlege, was die ideale Zielgruppe für dein Unternehmen ist. Wer sich für deine Produkte interessiert und wonach sie suchen würden, das ist eine gängige Praxis, die als Marktforschung bekannt ist. Schreibe die Beiträge in einer Sprache, die dem Bildungsstand, dem Alter und den Interessen dieser potenziellen Kunden entspricht.

Tipp 3: Spiegel das Thema deiner Content Strategie wieder

Wähle die Themen deiner Beiträge sorgfältig aus – Sie müssen das Interesse deiner potenziellen Kunden wecken, sie zum Weiterlesen verleiten und dich als Autorität in der Nische etablieren. Fachwissen ist von größter Bedeutung, denn es steigert den Umsatz und macht dich zur Anlaufstelle in der Branche.

Tipp 4: Texte kaufen statt selber schreiben

Gut geschriebene Beiträge – Achte darauf, dass der Inhalt gut geschrieben ist. Schlecht geschriebene Artikel tragen wenig dazu bei, dein Unternehmen als Autorität darzustellen oder Professionalität zu vermitteln. Dazu gehört auch, dass du deine Texte sorgfältig auf Tipp- und Grammatikfehler überprüfst. Am besten du buchst dir einen Texter der diese Arbeit für dich professionell übernimmt. hier

Hier geht es zum Beitrag Texte kaufen

Tipp 5: Ein Kind sollte deine Botschaft verstehen

Mach deine Beiträge leicht lesbar – Menschen lesen gerne zwischen den Zeilen, sie mögen kurze und prägnante Sätze, sie mögen Aufzählungszeichen und Überschriften. Achte also darauf, deinen Beitrag entsprechend zu strukturieren und vergiss nicht, etwas Platz zwischen den Absätzen zu lassen, um dem Leser oder der Leserin den Eindruck zu vermitteln, dass er oder sie mehr “Luft” hat, mehr Entscheidungsfreiheit, mehr Zeit, um Informationen zu verarbeiten. 

Tipp 6: Nutze SEO Tool für die Recherche

Verwende Schlüsselwörter in den Beitragstiteln – Der beste Weg, um sicherzustellen, dass die Suchmaschinen deine Inhalte in den relevanten Suchergebnissen platzieren, ist die Optimierung der Titel-Tags deiner Seite. Das bringt gezielten organischen Suchverkehr, im Gegensatz zu generischen Titeln, nach denen niemand sucht.

Das ist das beste SEO Tool , Du kannst es für 30 Tage testen!

Tipp 7: Nutze Videos, Bilder und Texte

Biete nützliche und praktische Informationen – Gib Tipps, Ratschläge, Beispiele, füge Videos und Fotos ein, wenn du kannst. Je mehr Probleme deine Beiträge lösen und je mehr Fragen sie beantworten, desto mehr Umsatz werden sie bringen und dein Unternehmen als Autorität etablieren.

Tipp 8: Überzeuge und verkaufe nicht

Sei überzeugend – Versuche nicht, die Produkte direkt zu verkaufen, sondern zeige den Leuten, was sie brauchen und woher sie es sicher und zu erschwinglichen Preisen bekommen können. Löse Probleme. Wenn du damit prahlst, wie toll deine Produkte sind, und wenn du in deinem Blog übermäßig werblich auftrittst, wird das Vertrauen des Publikums in dein Unternehmen enttäuscht. Es ist viel effektiver, mit seinen Inhalten nützlich zu sein.

Welche Content Marketing Strategie hast Du dir überlegt?

Denke zuerst an die Kunden und überlege, was dich beim Online-Einkauf anspricht. Stelle so viele hilfreiche Informationen wie möglich zur Verfügung, nicht mit der Absicht zu verkaufen, sondern um deinen Kunden zu helfen.

entwickle einen Contenplan für deine conten Strategien

Tipp 9: Entwickle deine persönliche Content Strategien

Sei originell – Weder die Suchmaschinen noch die Stammleser mögen Wiederholungen oder kopierte Inhalte. Selbst wenn du also Ideen oder Informationen von jemand anderem verwendest, gib ihnen eine persönliche Note und formuliere sie in deinem eigenen Stil um. Das ist sowohl für die Besucher als auch für die Suchmaschinen ein Zeichen von Respekt und Wertschätzung und wird sich auf lange Sicht auszahlen.

Tipp 10: Der erste und letzte Eindruck zählt

Denke zuerst an das Publikum – Wenn es um Unternehmensblogs geht, denke vor allem an deine Leserinnen und Leser. Wenn du deine Besucher beeindruckst und ihnen den größtmöglichen Nutzen bietest, machst du dich selbst zu einer unverzichtbaren Ressource, die auf lange Sicht zu treuen, lebenslangen Kunden führt. Genauso sehen durchdacht Content Strategien aus die den Besucher abholen und an die Hand nehmen um komplizierte Inhalte leicht zu verdauen. 

Was ist ein Contentplan?

Geheimtipp: Erstellt die einen Contentplan den du später nur noch abarbeiten musst. Wie das aussehen kann kannst Du in meinem Ebook nachlesen. Es gehört viel mehr dazu einen großartigen Blogbeitrag zu schreiben. Recherche, Planung und Umsetzung deiner Content Marketing Strategie. 

Die besten Tool findest Du hier
Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*