Immobilien Investor ohne eigene Immobilien? Wie geht das?

immobilien-investor
Lesezeit: 15 Miunten

Inhaltsverzeichnis

Warum in Immobilien investieren?

Die meisten Menschen versuchen heute, Kapital aufzubauen, mit dem eine Sicherheit für den Ruhestand geschaffen werden kann. Als Immobilien Investor hast du die Möglichkeit, auch in einer Zeit der Niedrigzinsen gute Renditen zu erwirtschaften. Immobilien behalten auch dann ihren Wert, wenn Geld durch Inflation an Wert verliert und können sogar eine Wertsteigerung erfahren. Auch durch regelmäßige Mieteinnahmen können gute Gewinne erzielt werden, denn die Miete kann dem Verlauf der Inflation angepasst werden. Als Immobilien Investor genießt du außerdem steuerliche Vorteile und kannst auf sichere Weise ein Einkommen für das Alter aufbauen. In vielen Regionen und Stadtteilen wird auch in den nächsten Jahren ein konstantes Ansteigen der Immobilienpreise erwartet. Eine Anlage in solche Sachwerte wird daher von vielen Experten empfohlen. Eine Immobilien Investition sollte heute in keinem gut sortierten Portfolio fehlen.

Nicht jeder hat jedoch das nötige Kapital, um in Immobilien zu investieren. Exporo bietet dir heute die Möglichkeit, auch mit einem kleinen Kapitaleinsatz an diesem Markt teilzuhaben. Exporo bietet Immobilien Crowdinvestment an. Dieses Konzept erlaubt es dir, gemeinsam mit vielen anderen Investoren an großen Immobilienprojekten teilzunehmen. Mit den Konzepten Exporo Bestand und Exporo Finanzierung kannst auf zwei verschiedene Weisen am Immobilienmarkt mit kleinen Beträgen teilhaben. Immobilien Investoren haben die Möglichkeit, einen Anteil an einer Immobilie zu erwerben und von Wertsteigerung und Mieteinnahmen zu profitieren, oder kurzfristig durch Immobilien Finanzierung Gewinne zu machen. Als Immobilien Investor bei Exporo kannst Du an einem interessanten Markt teilnehmen und gute Gewinne erzielen.

Wie funktioniert Exporo?

Exporo ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Hamburg, das im Jahr 2014 gegründet wurde. Exporo versteht sich als Crowdinvesting Plattform, bei der Investoren auf Kapitalnehmer treffen, um gemeinsam Immobilienprojekte durchzuführen. Bisher wurden weit mehr als 300 Projekte von Exporo durchgeführt. Jedes dieser Exporo Projekte wird von professionellen Entwicklern durchgeführt. Um genau zu verstehen, wie Exporo funktioniert, solltest du dich zunächst einmal mit dem Prinzip des Crowdinvesting vertraut machen.

Immobilien Investor werden mit exporo

Crowdinvesting : Eine Gelegenheit für kleine Investoren

Crowdinvesting hat sich heute zu einer alternativen Form der Finanzierung entwickelt, die im Immobilienbereich häufig eingesetzt wird. Projektträger benutzen Crowdfunding dabei als Mezzanine-Kapital zusätzlich zu Bankkrediten. So können Projektträger das Eigenkapital stärken und eine höhere Diversifizierung der Finanzstruktur erzielen. Bei Bankkrediten sind heute viele Einschränkungen zu beachten und es wird auch ein hohes Eigenkapital gefordert, so dass sich der Zugang für Finanzierung durch Banken für Projektträger in den letzten Jahren erschwert hat. Das crowdfinanzierte Fremdkapital wird von den Banken als Eigenkapital des Projektträgers gewertet. Daher ist Crowdinvesting für viele Immobilienentwickler eine ausgezeichnete Möglichkeit, um von Banken Kredite zu günstigen Bedingungen zu erhalten.

Für den Immobilien Investor bietet Crowdinvesting hingegen die Möglichkeit, bereits mit kleinen Summen in den Immobilienmarkt einzusteigen, da sich viele kleine Immobilieninvestoren an einem solchen Projekt beteiligen. Bei Exporo kannst du bereits mit Beträgen von 500 oder 1,000 Euro Immobilien Investor werden. Somit ist ein Immobilieninvestment heute für jeden Anleger möglich. Immobilien gelten als inflationssichere Anlage und sind daher ein ausgezeichneter Teil eines sorgfältig geplanten Portfolios. Großanleger nutzen diese Art der Investition schon seit vielen Jahren. Crowdinvesting gibt nun auch dem kleinen Anleger eine Chance, Immobilien Investor zu werden und sein Portfolio durch diesen wichtigen Sachwert zu erweitern.

Finanzierung durch die Exporo AG

Statistische Zahlen sprechen für den Erfolg, den das junge Unternehmen bisher erzielen konnte. Es wurden bereits 398 Projekte durchgeführt und mehr als 757,6 Mio. EUR investiert. Mehr als 30.000 Investoren haben bisher von der Plattform profitiert und erfolgreich in Immobilienprojekte investiert. Dabei konnten sie eine durchschnittliche Rendite von 5,85 Prozent pro Jahr erzielen. Im Vergleich dazu beträgt die durchschnittliche Rendite für Festgeldanlagen aktuell lediglich rund 0,3 Prozent pro Jahr. Als Exporo Immobilien Investor hast du also wesentlich bessere Renditeaussichten.

Exporo hat seit 2014 verschiedene Objekte in ganz Deutschland und auch in Österreich finanziert. Dazu gehören neben den zahlreichen Finanzierungsobjekten auch einige Bestandsimmobilien. Exporo verfügt über ein Team von Experten, das beständig nach neuen Objekten sucht, die sich zur Finanzierung oder als Bestandsimmobilien eignen. Es werden dabei hohe Qualitätsmaßstäbe angelegt, die den Erfolg für den Immobilien Investor gewährleisten können. Eine Finanzierung durch Exporo ist auch für Projektentwickler interessant. Auf Grund des großen Kundenstamms und des guten Rufs der Plattform kann Mezzanine Kapital gesichert werden, dass den finanziellen Spielraum des Projektentwicklers flexibler gestalten kann. Darum besteht auf der Exporo Plattform ein ständiges Wachstum und es können beständig neue Projekte angeboten werden. Wenn du selbst mit einer kleinen Anlage Immobilien Investor werden möchtest, gewährt Exporo dir dazu die beste Grundlage. Während heute noch Finanzierungsprojekte im Vordergrund stehen, strebt Exporo an, in der Zukunft Finanzierungsprojekte und Bestandsimmobilien in einem Verhältnis von 50/50 anzubieten.

Exporo Projekte: So wirst du Immobilien Investor

Wie auch bei anderen Anlageformen mit hoher Rendite gibt es bei Immobilieninvestments ebenfalls immer ein Risiko. Bei Exporo findest du jedoch Projekte, die sorgfältig geprüft werden, bevor sie in die Crowdinvestment Plattform aufgenommen werden. Es handelt sich stets um Immobilien, die von Projektleitern mit viel Erfahrung geführt werden, die auch in der Vergangenheit mit solchen Projekten Erfolg hatten. Eine gute Lage und ein sinnvolles Konzept sind dabei ebenso wichtig, wie eine gut geplante Finanzierung.

Bei Exporo wurden bereits zahlreiche große Projekte erfolgreich finanziert. Jeder Immobilien Investor konnte dabei ausgezeichnete Renditen erzielen. Auf der Exporo Webseite stehen dir über jedes Projekt umfangreiche Informationen zur Verfügung. Somit kannst du selbst entscheiden, in welche Projekte du investieren möchtest. Eigene Kenntnisse des Immobilienmarkts können dir dabei helfen, das beste Projekt für deine Anlage zu finden. Es stehen stets mehrere Projekte zur Verfügung. Dazu gehören Neubauten von Wohnobjekten und Geschäftsräumen oder auch Instandsetzungen oder Restaurationen bereits bestehender Immobilien. Ebenfalls kann es Projekte zur Re-Finanzierung geben, die für dich als Immobilien Investor interessant sind.

Die Mindesteinlage ist bei Exporo gering. Das gewährt dir den Vorteil, dass du in mehrere Projekte gleichzeitig investieren kannst. Auf diese Weise kannst du dein Kapital streuen und das Risiko mindern. Sollte ein Projekt wider Erwarten nicht erfolgreich sein, so machst du als Immobilien Investor nur einen kleinen Verlust, der durch Gewinne in anderen Projekten schnell wieder wettgemacht werden kann.

Exporo Finanzierung und Exporo Bestand: Zwei Möglichkeiten für den Immobilien Investor

Nicht jeder Immobilien Investor folgt den gleichen Zielen, wenn es um eine Geldanlage geht. Während manche Anleger sich ein kurzfristiges Projekt mit hoher Rendite wünschen, so suchen andere Investoren nach einer langfristigen, wartungsarmen Anlage, mit der das Portfolio stetig anwachsen kann. Bei Exporo gibt es daher unterschiedliche Anlageformen, die den verschiedenen Anforderungen gerecht werden können.

Exporo Finanzierung – die kurzfristige Lösung

Bei der Exporo Finanzierungsoption handelt es sich stets um Großprojekte in Millionenhöhe. Dabei kann es sich um Wohngebäude, Einkaufszentren, Hotels oder ähnliche Objekte handeln. Über die Exporo Plattform kannst du dem Projektentwickler gemeinsam mit vielen anderen Investoren das Kapital zur Verfügung stellen, das dieser benötigt, um das Projekt auszuführen. Es handelt sich dabei um ein nachrangiges Darlehen, dass von den Projektenwicklern als Eigenkapital genutzt wird. So können sie bei den Banken bessere Bedingungen für eine Finanzierung erzielen. Durch diese Art von Finanzierung können Projektentwickler auch mehrere Projekte gleichzeitig durchführen.

Dein Kapitaleinsatz ist Teil der vier Säulen, über welche die Projekte finanziert werden. Den wichtigsten Teil macht dabei auch heute noch dir traditionelle Finanzierung über die Bank aus. Neben deinem Nachrangsdarlehn kommt außerdem Eigenkapital des Projektentwicklers zum Einsatz. Der vierte Posten besteht aus den Eigenleistungen des Projektentwicklers zustande. Dabei handelt es sich in der Regel um die Erstellung von Plänen und andere Arbeiten von Architekten.

Die Bauphase des Projekts beginnt

Nachdem die Finanzierung abgeschlossen ist, beginnt die Bauphase des Projektes. Sollte bei einem Projekt keine vollständige Finanzierung zustande kommen, so dass die Baupläne nicht realisiert werden können, wird deine Investition rückerstattet. Bei der Finanzierungsoption von Exporo investierst du nicht in die Immobilie selbst. Vielmehr nutzt der Projektträger das eingesammelte Geld, um zusätzliches Kapital zu schaffen. Dadurch kann das Eigenkapital des Projektträgers gestärkt werden, ohne dass dabei ein Bankkredit in der Bilanz erscheint.

Bei der Exporo Finanzierungsprojekten kannst du bereits mit einem Betrag von 500 Euro Immobilien Investor werden. Du kannst aber auch einen höheren Betrag in ein Projekt investieren. Wenn du mehr als 500 Euro zur Verfügung hast, kann es auch sinnvoll sein, gleichzeitig in mehrere Finanzierungsprojekte zu investieren und dein Risiko auf diese Weise zu streuen. Bei der Exporo Finanzierungoption gibt es kurze Laufzeiten, die in der Regel zwischen 18 und 36 Monaten betragen. Die Zinsen bewegen sich, je nach Projekt, zwischen 5 und 6 Prozent pro Jahr. Zinsen und Kapital werden nach Beendigung des Projekts ausgezahlt.

Exporo Bestand – Eine langfristige Geldanlage

Auf Grund der kurzen Laufzeiten muss man bei der Exporo Finanzierung etwa alle zwei bis drei Jahre ein neues Projekt wählen. Es gibt jedoch viele Anleger, die ihr Geld lieber längerfristig unterbringen möchten. Sie möchten ihr Portfolio beständig anwachsen lassen, ohne selbst in diese Entwicklung eingreifen zu müssen. In solchen Fällen sind für den Immobilen Investor die Exporo Bestandsimmobilien von Interesse. In diesem Fall erwirbst du mit deiner Investition Anleihen für eine bereits bestehende Immobilie. Deine Rendite erwirtschaftest du durch Mietüberschüsse und die Wertsteigerung des Objekts. Bei Exporo Bestand ist eine Mindestinvestition von 1.000 Euro nötig. Die Laufzeiten können sich bis zu 10 Jahren erstrecken. Du kannst eine jährliche Rendite von 3 bis 5 Prozent erzielen.

Exporo nimmt eine gründliche Prüfung bei der Akquise von Bestandsimmobilien vor. Daran arbeitet ein Team von Experten, das ständig damit beschäftigt ist, Objekte zu finden, die vielversprechend sind. Vor dem Kauf der Immobilie werden außerdem noch externe Gutachter zu Rate gezogen. Anschließend wird die rechtliche Basis für die Investition geschaffen. Es wird für jeden Anleger ein digitales Wertpapier erstellt, mit dem die Anlage dokumentiert wird. Das Objekt wird durch ein Experten Team verwaltet, das es sich zum Ziel setzt, möglichst günstige Ergebnisse bei der Vermietung zu gewährleisten und gleichzeitig die Wertsteigerung des Objekts zu fördern.

Rückzahlung an den Immobilien Investor

Bei Bestandsimmobilien erfolgt alle drei Monate eine Rendite Zahlung an den Immobilien Investor. Diese setzt sich aus den erwirtschafteten Mietüberschüssen und der Wertsteigerung des Objekts zusammen. Nach Ablauf der Frist von zehn Jahren stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung, um die Rückzahlung des Kapitals zu ermöglichen.

Rückzahlung durch Verkauf der Immobilie

Nach dem Ablauf der Frist von 10 Jahren kann Exporo die Immobilie verkaufen. Über die Laufzeit wurden Darlehn konstant abgezahlt und idealerweise auch eine Wertsteigerung erzielt. So ist es möglich, das Objekt mit Gewinn zu verkaufen. Als Immobilien Investor erhältst du die Rückzahlung deines Kapitals und einen Anteil an der Wertsteigerung des Objekts.

Neuauflage der Anleihe

Statt einem Verkauf kann jedoch auch eine Neuauflage der Anleihe durchgeführt werden. In diesem Fall kommt es zu einer aktuellen Wertbestimmung des Objektes. Dann wird ein neues Wertpapier als Grundlage für neue Anleihen erstellt. Diese Option bietet einen Vorteil für den Immobilien Investor. Es entstehen keine Kaufnebenkosten, wie das bei einer neuen Immobilie der Fall wäre. Dadurch entstehen Ersparnisse, die an den Immobilien Investor in Form von höheren Renditeausschüttungen weitergegeben werden können.
Über spezielle demokratische Maßnahmen ermöglicht es Exporo, das der Immobilien Investor Einfluss auf die Entscheidung nehmen kann, was mit der Immobilie nach Ablauf der 10 Jahre geschehen soll.

Vorteile bei einer Investition in Exporo Bestand

Wenn du dich als Immobilien Investor für Exporo Bestandsimmobilien interessierst, so kannst du von einigen Vorteilen profitieren. Du wirst als Immobilien Investor nicht in der Entwicklung einer neuen Immobilie tätig, sondern investierst in ein bestehendes Gebäude. Deine Profite stammen aus Mieteinnahmen und Wertsteigerung. Die Bestandsprojekte werden über Anleihen gehandelt, die zum sogenannten “weißen Kapitalmarkt” gehören und dir als Immobilien Investor Vorteile gewähren. Das Umfeld ist stärker reguliert, wodurch mehr Sicherheiten entstehen. Die rechtlichen Wege, um Anforderungen geltend zu machen, sind deutlich besser, als bei den Finanzierungsprojekten. Anleihen sind wesentlich besser reguliert, als das klassische Crowdfunding, das bei den Finanzierungsprojekten eingesetzt wird und zum “grauen Kapitalmarkt” gehört.

Bei der Bestandsimmobilie musst du als Immobilien Investor allerdings damit rechnen, dass sich der Immobilienmarkt im Allgemeinen oder die Situation deiner Immobilie im spezifischen Fall über die lange Laufzeit verändert. Das heißt, dass Mieteinnahmen fallen können, was deine Rendite schmälern kann. Auf der Exporo Webseite findest du als Immobilien Investor jedoch ständige aktuelle Informationen, die über die Performance der Immobilie Auskunft geben.

Private Placement bei Exporo

Private Placements haben sich bei Exporo als erfolgreiche Anlagestrategie entwickelt. Von 2014 bis 2020 wurden insgesamt 58 Private Placements von Exporo durchgeführt. 23 dieser Projekte konnten bereits komplett zurückgezahlt werden und eine sehr gute Rendite von durchschnittlich 7,4 Prozent per anum erzielen. Bei diesen Projekten entsteht jedoch auch ein höheres Risiko. So sind einige dieser Projekte im Rückstand und die Rückführung des Kapitals dauert länger, als ursprünglich stipuliert. Exporo überwacht diese Projekte jedoch sehr eng, um die Rückführung des Kapitals für die Immobilieninvestoren zu garantieren. Drei der Projekte werden derzeit als kritisch eingestuft.

Bei Private Placements handelt es sich um eine nicht-öffentliche Finanzierung, die außerhalb des öffentlichen Kapitalmarkts stattfindet. Dabei werden einige ausgewählte Anleger beteiligt. Der Vorteil liegt bei Private Placements darin, dass die Emittenten weniger strengen Auflagen ausgesetzt sind und daher auch überdurchschnittliche Renditen zahlen können. Auch bei Exporo lassen sich für Private Placements hohe Gewinne erwirtschaften. Private Placements erfordern eine hohe Kapitaleinlage und standen bisher hauptsächlich großen Investoren zur Verfügung. Exporo hat es jedoch auch für den kleinen Immobilien Investor möglich gemacht, an Private Placements teilzuhaben.
Auf Grund der geringeren Regulierung ist bei Private Placements jedoch auch das Ausfallrisiko höher. Darum richtet sich diese Form der Anlage auch hauptsächlich an den Immobilien Investor mit einiger Erfahrungg, die es ihm ermöglicht, dieses Risiko besser einzuschätzen. Bei Private Placements kann es geschickt sein, das Kapital, das du zur Verfügung hast, über mehrere Projekte zu streuen. So kannst du das Risiko begrenzen.

Exporo und Steuern

Die Erträge, die du aus deiner Immobilienanlage bei Exporo erhältst, unterliegen grundsätzlich der Abgeltungssteuer, wenn die Anlage aus deinem steuerlichen Privatvermögen vorgenommen wurde. Die Abgeltungssteuer beträgt derzeit 25 Prozent zuzüglich 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag und bei Mitgliedern der Kirche zwischen 8 und 9 Prozent Kirchensteuer. Die Kirchensteuer ist von Wohnort zu Wohnort unterschiedlich. Bei der Abführung der Abgeltungssteuer solltest du auf den Freibetrag achten, der dir jährlich zur Verfügung steht. Dieser ermöglicht dir im Jahr als alleinstehende Person einen steuerfreien Betrag von 801 Euro und bei gemeinsam angelegten Ehepaaren von 1602 Euro. Nur die Gewinne aus Kapitalerträgen, die über diesem Wert liegen, müssen versteuert werden.

Abgeltungssteuer wird direkt einbehalten

Bisher wurde die Abgeltungssteuer bei Rückzahlungen nicht direkt von Exporo oder dem Darlehnshalter abgeführt. Du musstest sie vielmehr selbst in deiner Einkommenserklärung aufführen. Seit dem 01.01.2021 hat sich das jedoch geändert. Nun wird die Abgeltungssteuer direkt von der Exporo AG einbehalten und bezahlt. So gestaltet sich deine Anlage auf der Plattform noch bequemer, da du dich selbst nicht mehr um die anfallenden Steuern zu kümmern brauchst. Handelt es sich hingegen um Anlagen aus Betriebsvermögen, auf die eine Kapitalertragssteuer gezahlt werden muss, solltest du auch weiterhin deinen Steuerberater konsultieren.

Sicherheiten und Risiken für den Immobilien Investor bei Exporo

Alle Projekte, die du als Immobilien Investor durchführen kannst, sind grundsätzlich mit einem gewissen Risiko belastet, da sie spekulativ sind. Das verhält sich auch bei Exporo nicht anders. Doch gibt es bei Exporo einige Vorteile, die zu einer höheren Sicherheit deiner Investition beitragen können. Zunächst einmal werden auf der Seite umfangreiche Informationen über jedes einzelne Projekt geboten, die in einem Steckbrief zusammengefasst sind. Auf diese Weise ist es leichter, dir selbst einen Eindruck davon zu machen, wie solide ein Projekt ist. Darüber hinaus bietet Exporo auch ein Bewertungssystem für das Risiko. Jedes Projekt, das auf der Plattform vorgestellt wird, ist in eine Risikogruppe eingestuft. Die Risikogruppe AA stellt das geringste Risiko dar, während Projekte mit der Risiko Einstufung F das höchste Risiko tragen.

Für Projekte mit einem höheren Risiko werden in der Regel auch höhere Gewinne erzielt. Als Immobilien Investor kannst du also bei der Auswahl deiner Projekte selbst bestimmen, ob du ein höheres Risiko bei größeren Gewinnchancen eingehen möchtest, oder lieber in ein Objekt investieren möchtest, dessen Risiko als gering eingestuft ist.

Sicherheit durch Treuehändler

Eine weitere Sicherheit wird bei Exporo durch den Einsatz eines Treuhänders geboten. Es ist die Aufgabe des Treuhänders, die gesammelten Kapitalanlagen von Exporo so lange zu halten, bis die Bank Finanzierung zustande gekommen ist und auch das Grundstück für ein Neubauprojekt angekauft ist. Eine weitere Sicherheit besteht in der Gewinnabtretung des Projektträgers. Dazu eröffnet dieser bei der Bank ein Bausonderkonto ein, auf das er nur beschränkten Zugang hat. Alle Erlöse aus dem Projekt fließen auf dieses Konto. Der Treuhänder gibt den Zugang für den Projektträger erst dann frei, wenn zunächst das Bankdarlehen und danach die Ansprüche der Immobilieninvestoren gedeckt sind. Wenn der Immobilien Investor eine Anlage in eine Bestandsimmobilie vornimmt, kann in vielen Fällen auch eine Grundbucheintragung als Sicherheit erfolgen.

Weitere Sicherheiten bei Exporo

Als Immobilien Investor kannst du dir auch selbst eine zusätzliche Sicherung schaffen. Diese besteht darin, nicht dein gesamtes Anlagekapital in ein einziges Projekt zu investieren. Vielmehr solltest du dein Kapital streuen. Statt einer Investition von 2.000 Euro in ein Projekt zu investieren, kann es sinnvoller sein, zwei Projekte zu wählen und jeweils 1.000 Euro zu investieren. Eine mögliche Insolvenz der Exporo AG würde keine negativen Folgen für den Immobilien Investor mit sich bringen. Die vertragliche Bindung besteht nämlich nicht mit Exporo, sondern mit dem Projektträger, der Zinsen und Kapital an den Anleger zahlt. Bereits bestehende Investments könnten also auch ohne das Fortbestehen von Exporo reibungslos abgewickelt werden.

Mit diesen Risiken musst du als Immobilien Investor rechnen

Das größte Risiko besteht für den Immobilien Investor in der möglichen Insolvenz des Projektträgers. Bei einer Investition bei Exporo handelt es sich stets um ein Nachrangdarlehn. Kommt es also zur Insolvenz, so werden zunächst die Bankdarlehen bedient. Je nach Ausmaß der Insolvenzmasse kann das für den Exporo Immobilien Investor einen Totalverlust bedeuten. In vielen Fällen wird nämlich die gesamte Insolvenzmasse bereits von den Banken geschluckt, so dass Nachrangdarlehn leer ausgehen.
Zu Verlusten kann es auch dann kommen, wenn Baukosten während der Bauzeit steigen, oder wenn die Wohnungen oder Lokale einen niedrigeren Verkaufspreis erzielen, als ursprünglich geplant war.
Auch bei Bestandimmobilien kann es zu einem Risiko kommen. Im Umfeld der Immobilie können Konditionen auftreten, die die Wohnqualität verschlechtern. Dadurch kann es zum Verlust von Mietern und zu Schwierigkeiten bei Neuvermietungen kommen. Dadurch vermindert sich der Mietüberschuss und auch die Wertsteigerung des Objekts und die Rendite fällt für den Immobilien Investor geringer aus.

Transparenz und Seriosität: Exporo als Vertrauenspartner für den Immobilien Investor

Exporo kann dem Immobilien Investor den Erfolg bei einer Investition nicht garantieren, auch wenn eine Risiko Einstufung vorgenommen wird. Unvorhergesehene Zwischenfälle können immer wieder dazu führen, dass Immobilien Projekte nicht zum Erfolg führen. Exporo stellt jedoch seine Seriosität als Unternehmen immer wieder unter Beweis. Es werden sorgfältige Untersuchungen von Experten vorgenommen, bevor ein Projekt auf der Plattform vorgestellt wird. Die Seriosität des Unternehmens wird weiterhin durch eine Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und durch ein Siegel vom TÜV Saarland dokumentiert.

Transparenz ist bei Exporo eine Selbstverständlichkeit. Auf der Webseite werden alle wichtigen Daten zu den Projekten dokumentiert und können von einem Immobilien Investor zu jeder Zeit eingesehen werden. Unter anderem kannst du dich über die genaue Finanzierung des Projekts informieren und erkennen, wie viel Kapital von Banken finanziert wird und welches Eigenkapital der Projektträger mitbringt. Während der Bauphase kann der Immobilien Investor regelmäßig Updates über den Bauverlauf einsehen. Außerdem wird er auch darauf aufmerksam gemacht, wenn es zu Verzögerungen kommt. Bei Exporo gibt es keine versteckten Kosten. Es werden für die Investition keinerlei Bearbeitungsgebühren erhoben. Das gesamte Kapital, das du einzahlst, ist zweckgebunden und wird für deine Investition genutzt.

Exporo Erfahrungen und Bewertungen

Viele Immobilien Investoren haben ihre Erfahrungen mit der Exporo Plattform bereits online geschildert und ihre Bewertungen erteilt. Die überwiegende Mehrzahl dieser Erfahrungsberichte ist positiv. Die Anlage lässt sichvollkommen online und auf sehr einfache Art vornehmen. Investoren wissen es auch zu schätzen, dass die Mindestinvestition gering ist, so dass es möglich ist, das Kapital über verschiedene Projekte zu streuen. Die meisten Benutzer berichten außerdem, dass ihre Auszahlungen regelmäßig zu den dafür vorgesehenen Terminen erfolgten. Außerdem werden die erzielten Zinsen als gut bewertet und die Anleger von Exporo bestätigen, dass diese Art der Kapitalanlage für sie lohnenswert ist.

Etwas negatives wird nicht verheimlicht

Seit dem Jahr 2019 gibt es jedoch auch einige negative Stimmen. Das betrifft besonders die Exporo Erfahrungen in Bezug auf die Auszahlungen. Es kam zunächst bei den Projekten Marburg I und Marburg II zu Auszahlungsschwierigkeiten, nachdem die Projekte Insolvenz anmelden mussten. Im Verlauf der Jahres 2020 berichteten auch Investoren von anderen Exporo Projekten über Verzögerungen bei den Rückzahlung nach Abschluss der Projekte. Diese kamen häufig dadurch zustande, dass von den Projekt Trägern zunächst noch Anschlussfinanzierungen gesichert werden mussten.

Investor sucht Immobilien – So wirst du bei Exporo zum Anleger

Es ist auch für dich als privater Immobilien Investor einfach, eine Anlage auf Exporo zu erwerben. Eine Investition ist für alle registrierten Kunden möglich. Die Registrierung kannst du auf der Webseite von Exporo vornehmen. Dazu brauchst du zunächst nur deine E-mail Adresse anzugeben. Daraufhin erhältst du von Exporo via E-Mail ein Anmeldungsformular, für das dein Name, deine Telefonnummer und ein selbst-gewähltes Password nötig sind. Nach abgeschlossener Anmeldung kannst du bei jedem auf der Webseite vorgestellten Objekt zum Immobilien Investor werden.

Hast du dich entschieden, bei einem oder mehreren der vorgestellten Projekte Immobilien Investor zu werden, so erfolgt dieser Vorgang ebenfalls vollkommen elektronisch und wird über einen Treuhandverwalter abgewickelt. Du kannst den angegebenen Minimalbetrag investieren, oder dich auch für eine höhere Summe entscheiden. Die Einzahlung kannst du über eine Überweisung oder auch per Lastschriftverfahren vornehmen. Sobald deine Zahlung eingegangen ist, schickt dir der Projektträger einen Vertrag zu. In diesem Vertrag verpflichtet sich der Projektträger zu Zinszahlungen und Rückzahlungen des Kapitals an den Immobilien Investor, die zu vorbestimmten Zeiten erfolgen müssen. Darüber hinaus muss der Projektträger dem Immobilien Investor auch quartalsmäßig Informationen über den Fortschritt des Projekts zukommen lassen.

Vorteile beim Investieren auf Exporo nutzen

Wenn du auf Exporo Immobilien Investor werden möchtest, kannst du derzeit von einem besonderen Vorteil profitieren. Du kannst als neuer Immobilien Investor einen Willkommensbonus in Höhe von 100 EUR erhalten, mit dem du einem Kapitaleinsatz von 500 EUR gleich um 20 Prozent erhöhen kannst. Entsprechend fallen natürlich auch deine Gewinne über die gesamte Laufzeit höher aus, da statt 500 EUR gleich 600 EUR verzinst werden. Beim Abschluss deiner online Anmeldung brauchst du dazu lediglich den Code 136181 unter der Rubrik “Empfohlen von” einzutragen. Nachdem dein Konto verifiziert ist, werden die 100 Euro auf deinem Konto gutgeschrieben und stehen dir für deine erste Investition zur Verfügung. So kannst du dir den Einstieg als Immobilien Investor wesentlich erleichtern.

CODE 136976 (100€ Bonus)

Die Immobilien werden sorgfältig auswählt

Bei Exporo werden die Immobilien, die auf der Plattform vorgestellt werden, mit großer Sorgfalt ausgewählt. Nach eigenen Angaben des Unternehmens werden nur etwa 10 Prozent der Immobilien, die von dem Exporo Team überprüft werden, auch tatsächlich in die Plattform aufgenommen. Am Ende musst du jedoch selbst die Entscheidung treffen, bei welchem Projekt du Immobilien Investor werden möchtest. Um die beste Entscheidung zu treffen, solltest du die Kenndaten für die Immobilie selbst einmal gründlich prüfen. Zu diesen Kenndaten gehören unter anderem die Lage der Immobilie, die Art des Objekts, die Relation zwischen Wert und Finanzierung sowie die Prognosen für Renditen und Wertsteigerungen.

Wenn du eine größere Investition bei Exporo in ein Objekt vornehmen möchtest, solltest du nach Möglichkeit über einige Kenntnisse und Erfahrung im Immobilienmarkt verfügen. Diese können dir dabei helfen, die Erfolgschancen eines Projekts besser zu beurteilen. Andererseits sind jedoch Investitionen mit einer Mindesteinlage ausgezeichnet dazu geeignet, Erfahrungen im Immobiliensektor zu sammeln. Diese können sich als hilfreich erweisen, wenn du späterhin größere Summen anlegen möchtest oder auch planst, selbst eine Immobilie zu erwerben.

Das solltest du als Immobilien Investor beachten

Es gibt einige Punkte, die du beachten solltest, wenn du dich dazu entscheidest Immobilien Investor bei Exporo zu werden. Bei den Finanzierungsprojekten von Exporo bist du stets an die Laufzeit gebunden. Die Laufzeit wird für jedes Projekt individuell angegeben und kann zwischen 18 und 36 Monaten liegen. Daher solltest du nur solches Geld anlegen, dass du über diese Zeit zur freien Verfügung hast. Wenn du also kurzfristig vorhersehen kannst, dass du das Geld für andere Zwecke brauchen wirst, ist eine Anlage bei Exporo nicht sinnvoll.
Bei den Bestandimmobilien verhält sich die Sachlage ein wenig anders. Zwar sind die Laufzeiten bedeutend länger, doch hast du die Möglichkeit, deine Anteile auf dem Handelsplatz von Exporo zu veräußern. Du kannst deine Anteile anderen Kunden zum Kauf anbieten. Selbstverständlich bist du davon abhängig, dass es auch Kaufinteressenten gibt. Unter Umständen musst du bei einem vorzeitigen Verkauf auch mit Verlusten rechnen.

Auch wenn bereits viele Projekte von Exporo erfolgreich abgeschlossen wurden, besteht immer die Gefahr, dass es zu einem Totalverlust deiner Anlage kommen kann. Daher solltest du immer nur so viel Kapital in ein Projekt investieren, das zu verlieren riskieren kannst.

Häufig gestellte Fragen zu Immobilien Investitionen bei Exporo

Wer sich mit dem Gedanken trägt, bei Exporo Immobilien Investor zu werden, hat oft eine Reihe von Fragen. Im Folgenden sollen einige der Fragen, die besonders häufig auftreten, beantwortet werden.

Ist man für die Dauer der Laufzeit fest gebunden?

Bei den Exporo Finanzierungs Projekten bist du fest an die Laufzeit gebunden. Doch handelt es sich meistens um kurze Laufzeiten, die zwischen 18 und 36 Monaten betragen. Nach dieser Zeit wird dir das Kapital zurückgezahlt.
Betätigst du dich bei Bestandsobjekten als Immobilien Investor, so sind die Laufzeiten wesentlich länger. In der Regel laufen sie über 10 Jahre. Doch bietet dir der Handelsplatz bei Exporo die Gelegenheit, deine Anteile vorzeitig an andere interessierte Kunden zu verkaufen.

Wie werden die Zinsen für die einzelnen Projekte bestimmt?

Die Zinsen für jedes Projekt, das du auf Exporo findest, werden vom Projektträger bestimmt. Dabei spielen stets ähnliche Aspekte eine Rolle. Dazu gehören zum einen die Kapitalstruktur des Projektes, aber auch die jeweilige Marktsituation und die spezifische Situation des Projektes. In der Regel kannst du davon ausgehen, dass ein höherer Zinssatz auch mit einem höheren Risiko einhergeht.

Welche Voraussetzungen muss ein Immobilien Investor bei Exporo erfüllen?

Wenn du bei Exporo Immobilien Investor werden möchtest, musst du über 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig sein. Es ist außerdem von Vorteil, wenn du deutscher Staatsbürger bist.

Welche Kosten entstehen für den Immobilien Investor bei Exporo?

Die Nutzung von Exporo ist für dich gebührenfrei. Die Einzahlungen, die du vornimmst, werden komplett für deine Investition genutzt.

Müssen für die Erträge von der Anlage bei Exporo Steuern bezahlt werden?

Ja, als privater Anleger musst du für die Erträge aus deiner Anlage als Immobilien Investor bei Exporo erhältst, muss Abgeltungssteuer gezahlt werden. Jedoch besteht ein Freibetrag von 801 Euro für Einzelpersonen und 1602 Euro für gemeinsam veranlagte Ehepaare.

Wann wird das Kapital bei der Investition zurückgezahlt?

Bei Exporo Finanzierung wird das Kapital, das du eingezahlt hast, nach Ablauf der Laufzeit zurückgezahlt. Entscheidest du dich für Exporo Bestand, so erhältst du alle drei Monate eine Auszahlung für die Mietüberschutzauszahlung und den Wertzuwachs der Immobilie. Das ursprüngliche Kapital wird am Ende der meist 10-jährigen Laufzeit ausgezahlt. Möchtest du nicht so lange warten, so hast du auch die Möglichkeit, deinen Anteil auf dem Handelsplatz von Exporo zu verkaufen.

Gibt es Risiken für den Immobilien Investor bei Exporo?

Ein Risiko besteht darin, dass du als Immobilien Investor bei Exporo ein nachrangiges Darlehn vergibst. Im Fall einer Liquidation oder Insolvenz des Projektträgers wird daher zunächst das Fremdkapital von der Bank bedient. Erst wenn diese Verbindlichkeiten abgelöst sind, werden Nachrangdarlehn bedient. So kann es zu Verlusten kommen, wenn nach der Ablösung der Bankverbindlichkeiten nicht mehr ausreichende Mittel vorhanden sind.

Wird eine Grundschuld für die Projekte eingetragen?

Nein, es wird keine Grundschuld eingetragen. Es wird jedoch eine Gewinnabtretung des Projektträgers erstellt, was bedeutet, dass er keine Gewinne entnehmen kann, bevor Kapital und Zinsen an die Exporo Immobilieninvestoren zurückgezahlt werden. Bei Bestandsimmobilien kann es in einigen Fällen zu einer Eintragung einer Grundschuld kommen.

Gibt es Datenschutz bei Exporo

Ja, bei Exporo werden die in Deutschland gültigen Datenschutzgesetze beachtet. Erfassung, Verarbeitung und Speicherung wird komplett vertraulich behandelt. Daten von Kunden werden niemals an Dritte weitergegeben.

Was ist der Exporo Handelsplatz?

Hast du als Immobilien Investor Anteile an Bestandsimmobilien bei Exporo erworben und möchtest diese vor Ablauf der Laufzeit veräußern, so steht dir dafür der Handelsplatz von Exporo zur Verfügung. Alle Exporo Investoren können die Angebote auf dem Handelsplatz einsehen und die angebotenen Anteile erwerben.

Interessante Themen: Lesenswert

Erfahrungsbericht 

So wirst Du Privatier!

Wie Du in Immobilien Investments investierst?

Wie Du Deine Rente aufstocken kannst?

Wie Du ein richtiger Börsenhändler werden kannst?

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*