Immobilieninvestoren vertrauen dem Netzwerk! Rendite ▷ 13%

Lesezeit: 16 Miunten

Inhaltsverzeichnis

Der Wandel unserer Zeit lockt neue Immobilienonvestoren

Geschlossene Immobilienfonds haben eine lange Tradition. Sie waren lange Zeit eine Alternative zur Finanzierung großer Bauprojekte, bei denen Banken kein ausreichendes Kapital bereitstellen konnten oder wollten. Nach dem Bankrott einiger großer Immobilienfonds infolge der Finanzkrise ging die Nachfrage stark zurück. Heute gibt es jedoch Projekte, die auf den Kapitalressourcen von Immobilieninvestoren beruhen. Diese Lücke wird durch Crowdfunding-Plattformen für Immobilien wie EstateGuru geschlossen. Immobilieninvestoren suchen ein Bauprojekt, das sie interessiert, und können dort ihr Geld anlegen.

Aufgrund unserer Recherchen zu EstateGuru, stellen wir fest, dass die estnische Immobilienplattform eine der sichersten Plattformen in vielen Portfolios ist. EstateGuru wurde 2014 in Tallinn (Estland) gegründet und ist heute eine der größten Plattformen für Immobilienkredite. Mehr als 1.800 Kredite wurden bereits für insgesamt 270 Millionen Euro finanziert. Mehr als 64.000 Anleger sind auf der Plattform tätig und haben bisher einen durchschnittlichen Ertrag von 11,55 % pro Jahr erzielt. EstateGuru bietet jetzt zwei verschiedene Arten von Darlehen an:

Immobilien und Geschäftskredite

Beide Arten von Darlehen sind überwiegend durch Premium-Sicherheiten wie Immobilien oder Grundstücke besichert. EstateGuru wurde in den letzten Monaten auch in Deutschland eingeführt und ist daher in den folgenden 8 Ländern tätig:

  • Lettland
  • Spanien
  • Finnland
  • Estland
  • Litauen
  • Portugal
  • Schweden
  • Deutschland

Somit bietet EstateGuru derzeit Kreditfinanzierungen in acht verschiedenen Ländern an. Fast ein Drittel der Projekte (61 Prozent; 1.144 Projekte) befindet sich auf dem estnischen Inlandsmarkt, es folgt Lettland (18 Prozent; 330 Projekte) und Litauen (13,83 Prozent; 246 Projekte). Außerhalb der baltischen Staaten ist das Unternehmen auch in Finnland, Deutschland, Spanien und Portugal tätig.

Immobilienprojekte

Wie wir sehen können, bietet EstateGuru jetzt Immobilienprojekte aus verschiedenen Ländern an und macht es damit einfach und unkompliziert, über nationale Grenzen hinweg zu diversifizieren. Insbesondere die Arbeit in Deutschland ist für uns 20.000 deutsche Investoren von großem Interesse. Dies liegt daran, dass EstateGuru zu einem direkten Konkurrenten etablierter Plattformen wie Exporo oder Bergfürst wird, die deutlich niedrigere Zinssätze zahlen. Deswegen sollte 2021 sehr spannend werden.

Bisherige Erfahrungen mit der Plattform waren überwiegend positiv. Der Service und die Kundenbetreuung sind großartig und helfen Immobilieninvestoren, jedes Problem schnell und einfach zu lösen. Außerdem ist die Entwicklung und Erweiterung der Plattform bemerkenswert. Das Team ist voller Enthusiasmus und hat immer noch große Ziele. Viele weitere Länder sollen erreicht werden.

Auto Invest bei EstateGuru

Wenn wir uns bei EstateGuru über etwas beschweren möchten, dann handelt es sich sicherlich um Auto Invest. Um das Tool sinnvoll einsetzen zu können, müssen Immobilieninvestoren bei allen Einstellungen mindestens 250 Euro in jedes Projekt investieren. Wenn Immobilieninvestoren mit einer Mindestinvestition von nur 50 EUR pro Projekt arbeiten möchten, können die Anleger die Laufzeit, die Rückzahlungsart und den LTV festlegen. Wenn du dich jetzt anmelden möchtest, kannst du durch Klicken auf den Link einen Empfehlungsbonus von 0,5 % für deine erste Investition sichern.

Erfahrungen einiger Immobilieninvestoren

Aufgrund des niedrigen Leitzinses, den die EZB seit einigen Jahren festlegt, sind viele Immobilieninvestoren mit den Zinsen, die sie auf die Konten erhalten, nicht mehr zufrieden. Sparbücher, Tagesgelder und andere traditionelle Sparprodukte führen derzeit dazu, dass Kapital durch die Inflation aufgefressen wird.

Deshalb sind viele Immobilieninvestoren auf der Suche nach Anlageprodukten, die mit mindestens einem Teil des Kapitals höhere Renditen erzielen. Durch die Kombination von “sichereren” klassischen Anlagestrategien und riskanteren Anlagen konnten viele Immobilieninvestoren ein gutes Portfolio aufbauen und eine akzeptable Gesamtrendite erzielen, die definitiv über der Inflation liegt. Peer-to-Peer-Kredite spielen für Immobilieninvestoren hierbei eine wichtige Rolle.

Diese Geldanlage ist anders als reine P2P Konsumentenkredite

Viele Immobilieninvestoren sind sehr zufrieden mit dem Estateguru-Anbieter. Die Seite ist sehr ernst und die Handhabung einfach. Hier haben Anleger die Chance, unglaublich hohe Gewinne zu erzielen. 12 % bis 14 % sind keine Seltenheit. Wo kann man dies heutzutage noch bekommen? Mit Estateguru sind alle Kredite durch eine Hypothek besichert. Da es sich hier um Immobilien dreht, finden Immobilieninvestoren hier eine sicherere Geldanlagemöglichkeit als mit reinen Konsumentenkrediten, die auf anderen P2P-Plattformen bereitgestellt werden. Alle Kreditnehmer werden im Voraus überprüft. Das Schöne ist, dass Sie ab 50 Euro mit kleinen Beträgen investieren können. Immobilieninvestoren finden immer tolle Projekte im Netz. Das Erfahrungen einiger Immobilieninvestoren ist ebenfalls schnell. Generell ist die Einstellung zum Anbieter bei vielen Immobilieninvestoren gut.

EstateGuru im Vergleich zu anderen Anbietern

EstateGuru hat eine eigene Strategie unter den P2P-Plattformen. Der Vermittler bietet nur gesicherte Immobilienkredite an, in die Immobilieninvestoren investieren können. Ein weiteres Merkmal ist die Bereitstellung von Darlehen durch Privatunternehmen (Bauunternehmen). Ein Privathaus in einem Dorf ist im Portfolio nicht enthalten. Große Projekte werden mithilfe von Immobilieninvestoren umgesetzt.

Nach unseren bisherigen Erfahrungen mit EstateGuru ist die P2P-Plattform ein seriöses Unternehmen. Einerseits kann man das Unternehmen persönlich besuchen, andererseits sprechen mehr als acht Jahre Erfahrung für den guten Glauben an EstateGuru. Aber auch wenn EstateGuru kein Betrug ist, müssen sich Anleger mit den üblichen Anlagerisiken auseinandersetzen.

Warnung: P2P-Kredite sind riskant

Im Gegensatz zu Finanzinstituten haben P2P-Anbieter von Krediten keine Einlagensicherung. Es sollte zu erwarten sein, dass Kredite von Darlehensnehmern nicht getilgt werden können und daher das investierte Geld verloren geht. Selbst Rückkaufgarantien einiger Anbieter können keinen vollständigen Schutz bieten, da der Garantiegeber ebenfalls bankrott gehen kann. Hohe Rendite = hohes Risiko. Wenn sich Immobilieninvestoren für eine Investition in P2P-Kredite entscheiden, empfehlen wir den Anlegern, nur einen kleinen Teil (max. 13 %) des Vermögens in eine derart riskante Anlageklasse zu investieren.

Die Zurückhaltung der Finanzinstitute, Risiken einzugehen, reicht für einige aus, Finanzierungen zu verweigern. Aus diesem Grund kann nicht gesagt werden, dass Immobilieninvestoren mit EstateGuru nur risikoreiche Anlagemöglichkeiten erhalten. Die Anlageklasse ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig. In einigen Finanzierungsrunden sind bei EstateGuru nur sehr wenige Immobilien verfügbar. Kleine Finanzierungsbeträge werden von Auto Invest schnell aufgefüllt und stehen den Anlegern danach nicht mehr zur Verfügung.

EstateGuru worauf Immobiieninvestoren setzen so funktionierts

Wie EstateGuru funktioniert?

Nach der Registrierung bei Estateguru haben Immobilieninvestoren mehrere Anlagemöglichkeiten. Anleger können manuell nach Krediten auf dem Primär- oder Sekundärmarkt suchen oder sich alternativ entspannen und Auto Invest die Arbeit machen lassen. Für passive Immobilieninvestoren ist dies eine bevorzugte Anlageoption. Die Anmeldung auf der P2P-Plattform ist schnell und einfach. Nachdem die Immobilieninvestoren ihren Namen und iIhre E-Mail-Adresse eingegeben haben, können sie loslegen. Die Überprüfung der Identität erfolgt später, spätestens zum Zeitpunkt der Zahlung.

Wie zahle ich also Geld ein?

Wie immer ist der einfachste Schritt beim Investieren die Einzahlung von Geld. In dem Konto sehen die Immobilieninvestoren eine Schaltfläche “Geld einzahlen”. Wenn sie auf diese Schaltfläche klicken, werden die Übertragungsdaten angezeigt, die Immobilieninvestoren nutzen können. Wenn Immobilieninvestoren ihr Kapital oder überschüssige Zinsen von der Immobilienplattform abheben möchten, können sie die Schaltfläche “Ein-/Auszahlung”in der Seitenleiste des Kontos verwenden. Spätestens zu diesem Zeitpunkt müssen sich Immobilieninvestoren selbst verifizieren, falls sie dies noch nicht getan haben. Die Plattform verrechnet dafür eine Pauschalzahlung als Überweisung auf das Privatkonto in Höhe von 1 EUR.

Nach unseren bisherigen Erfahrungen mit Estateguru wird die Einzahlung innerhalb von 1-2 Werktagen auf dem Investorenkonto eingehen. Wenn Immobilieninvestoren beispielsweise Revolut verwenden, dauert die Übertragung jedoch nur wenige Minuten.

Immobilienangebot

Immobilieninvestoren werden anhand des Vorschlags schnell feststellen, dass EstateGuru derzeit in acht Ländern aktiv ist. Die Situation mit dem Projekt war in den letzten Monaten sehr gut. Normalerweise werden 1-2 Projekte zur Finanzierung vorgeschlagen, und fast täglich werden neue Projekte hinzugefügt. Natürlich kann das Angebot schwanken. Die meisten Projekte stammen aus den “Herkunftsländern” Estland, Lettland und Litauen. Wir können sagen, dass EstateGuru hier das größte Netzwerk hat und die profitabelsten Projekte anbietet. Neu entwickelte Länder wie Deutschland, Schweden und Spanien machen einen viel kleineren Teil des Kuchens aus. Aber alle fangen klein an.

Durch Immobilien gesicherten Kreditprojekte sind breit diversifiziert und solide angelegt. Wie in der Einleitung erwähnt, bietet EstateGuru Immobilien- und Geschäftskredite an. Beide Arten von Darlehen sind überwiegend durch Premium-Sicherheiten wie Immobilien oder Grundstücke besichert. Das Entwicklungsdarlehen wird zur Planung oder Realisierung von Immobilien verwendet. Zum Beispiel, um mit den Bauarbeiten zu beginnen oder sie fortzusetzen. Nach meiner persönlichen Erfahrung handelt es sich hierbei um Darlehen, die für einen Zeitraum von 2 Jahren vergeben werden und eine jährliche Rendite von 10 bis 11% erzielen.

EstateGuru Projektangebot für Immobilieninvestoren

Projektangebot

Überbrückungskredite dienen, wie der Name schon sagt, Zwischenzwecken. Sie werden hauptsächlich zur Bereitstellung kurzfristiger Liquidität verwendet, beispielsweise bis längerfristige Finanzmittel verfügbar sind. Überbrückungskredite eignen sich auch zur Finanzierung von Immobilienausgaben wie Renovierungen vor einem Verkauf. Nach unserer persönlichen Erfahrung handelt es sich hierbei um Darlehen, die in der Regel nur für 12 Monate vergeben werden und einen Zinssatz von weniger als 10 % aufweisen.

Geschäftskredite werden ebenso als Unternehmenskredite bezeichnet. Dies sind Darlehen für Unternehmer. Mit dem Geld werden beispielsweise Autos oder eine Fahrzeugflotte erweitert oder modernisiert. EstateGuru gibt es seit Ende 2014. Das Unternehmen konzentrierte sich von Anfang an auf die direkte Kreditvergabe für Immobilien. Investoren übernehmen die Finanzierung. Sie erhalten ihr Geld zurück, wenn die erforderliche Finanzierung nicht verfügbar ist.

Der Anbieter ist in allen baltischen Ländern vertreten und hat vor Kurzem seine Tätigkeit in Finnland und Deutschland aufgenommen. EstateGuru hat seinen Hauptsitz in Estland. Die Plattform hat bereits über 50.000 Investoren aus über 50 verschiedenen Ländern überzeugt. Bisher sind rund 210 Mio. EUR eingegangen.

Die Vor- und Nachteile von EstateGuru

In diesem Abschnitt haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile von EstateGuru aufgelistet.

Ein Überblick über die Vorteile von EstateGuru

+ Starke Aktionäre: EstateGuru wird von starken Partnern finanziert und unterstützt. Die Wahrscheinlichkeit, aufgrund dieses Wachstums in Schwierigkeiten zu geraten, scheint äußerst gering zu sein.
+ Erfolgsbilanz: EstateGuru hat sich seit 2014 als führender Marktplatz für kurzfristige und gesicherte Immobilienfinanzierungen in Europa etabliert. Die Bedingungen für weiteres Wachstum sind sehr gut.
+ Sicherheiten: Die meisten Kredite haben vorrangige Sicherheiten, sodass Anleger im schlimmsten Fall als erste vom Verkauf profitieren. Darüber hinaus bietet ein durchschnittlicher LTV von 65 Prozent einen guten Risikopuffer.
+ schnelle und einfache Kontoeröffnung
+ mögliche Investition ab 50 Euro
+ Kredite sind gesichert
+ automatische Investition möglich
+ detaillierte Informationen zu Anlageobjekten
+ Deutsche Website und deutscher Support

Die Liste der Vorteile zeigt, dass EstateGuru sich sehr um seine Kunden kümmert. Dies können Immobilieninvestoren beispielsweise durch ein einfaches Eröffnen eines Kontos herausfinden. Kunden können innerhalb von Minuten ein Konto erstellen, ohne einen umständlichen Authentifizierungsprozess durchlaufen zu müssen. Darüber hinaus sind Investitionen ab 50 Euro möglich. Somit ist es möglich, auch mit vergleichsweise geringen Investitionsbeträgen ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen.

Bonus für Immobilieninvestoren bei Estateguru

Besicherung durch Landverpfändung

Alle Kredite sind durch eine Landverpfändung besichert. In den allermeisten Fällen ist dies in erster Linie beabsichtigt. So können Immobilieninvestoren sicher sein, dass sie im Notfall ihr Geld vor allen anderen Gläubigern zurückerhalten. Darüber hinaus können EstateGuru-Kunden von der automatischen Investierung profitieren. Die automatische Investition kann mit der Option “EstateGuru Auto Invest” aktiviert werden.

Jedes Darlehensprojekt hat eine detaillierte Präsentation. Alle wichtigen Kennzahlen und Anlageinformationen werden hier übersichtlich dargestellt. Darüber hinaus kannst du Berichte und andere Dokumente zu den zugrunde liegenden Sicherheiten anzeigen. Deutsche Investoren sind EstateGuru besonders wichtig. Dies zeigt sich insbesondere im Angebot einer deutschen Website und deutscher Unterstützung, was für P2P-Marktplätze alles andere als offensichtlich ist.

Nachteile von EstateGuru

– Irreführende Renditeerwartungen: Mit 8-9 Prozent pro Jahr liegt die Rendite einiger Immobilieninvestoren bereits deutlich unter den angegebenen 10-12 Prozent.
+ Sekundärmarkt: Einerseits gibt es eine Provision von 2 % pro Verkauf für Immobilieninvestoren, außerdem war der Sekundärmarkt – insbesondere inmitten der C-Pandemie – nicht sehr liquide.

Der einzige Nachteil, auf den hingewiesen werden kann, ist, dass sich EstateGuru-Kredite normalerweise bei ihrer endgültigen Fälligkeit auszahlt. Dies bedeutet, dass der geliehene Betrag einschließlich Zinsen erst am Ende der Laufzeit des Darlehens ausgeschüttet wird. Dies wiederum bedeutet, dass erst am Ende der Darlehenslaufzeit festgestellt werden kann, ob der Schuldner Schwierigkeiten bei der Zahlung hat.

Sicherheit bei EstateGuru

Das Geld des Kunden wird auf ein Treuhandkonto bei der LHV Bank überwiesen. Deswegen gibt es also keinen direkten Übergang zu EstateGuru. Aus diesem Grund kann EstateGuru auch nicht unmittelbar auf die Gelder der Klienten zugreifen. Im Falle der Insolvenz von EstateGuru erhalten Kunden ihr Guthaben sofort zurück, da sie nicht in der Insolvenzmasse landen. Gleichzeitig werden die Kredite fortgesetzt, da EstateGuru an der Finanzierung nicht beteiligt ist. EstateGuru ist nur als Agent tätig.

Darüber hinaus überprüft das Unternehmen vor jeder Kreditanfrage die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers und trägt das Hypothekendarlehen in das Grundbuch ein.

Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Fakten:

EstateGuru ist nur ein Vermittler zwischen dem Gläubiger und dem Schuldner.
EstateGuru ist keine Bank
Das Darlehen wird ausschließlich von Nutzern finanziert.
Das Geld der Kunden wird vom Unternehmen getrennt gehalten
Das Geld der Kunden ist nicht in der Insolvenzmasse enthalten.

Wie steht es um EstateGurus Rückkaufgarantie? Die estnische Immobilienplattform bietet keine Rückkaufgarantien. Im Hintergrund hat jedoch jedes Darlehen einen echten Wert. Hierfür ist der LTV wichtig, der das Verhältnis zwischen den Kosten des Kredits und den Sicherheiten als Prozentsatz angibt. Beispiel: Immobilieninvestoren haben ein Darlehen in Höhe von 20.000 Euro. Wenn ein Darlehen in Höhe von 12.000 Euro gewährt wird, handelt es sich um einen LTV in Höhe von 60 %, Darlehen in Höhe von 20.000 Euro – haben einen LTV in Höhe von 100 %. Dementsprechend ist die erste Option weniger riskant. Wenn das Darlehen fehlschlägt, kann die Immobilie verkauft und das Geld unter den Investoren verteilt werden.

EstateGuru Finanzierung

Wie hoch sind die Gebühren bei EstateGuru? EstateGuru ist für Immobilieninvestoren größtenteils kostenlos. Dies bedeutet, dass Anleger keine Provisionen zahlen müssen, wenn sie die Plattform nutzen möchten. Darüber hinaus ist die Rückzahlung des Darlehens über die Plattform und die Registrierung auf der Plattform zu 100 % kostenfrei. Die Auto-Investment-Funktion kann ebenfalls kostenlos verwendet werden. Auch bei Zahlungsverzug muss der Anleger keine Provisionen zahlen. Bei Nutzung des Sekundärmarktes wird jedoch eine Provision von 2 Prozent für den Verkauf erhoben.

Wie finanziert EstateGuru den Geschäftsbetrieb, wenn den Anlegern keine Gebühren verrechnet werden? EstateGuru berechnet dem Kreditnehmer eine Provision für jede erhaltene Finanzierung. Diese Provision liegt zwischen drei und vier Prozent und wird erst dann vergütet, wenn der Kreditantrag vollständig finanziert ist. Zusätzlich wird dem Kreditnehmer eine Verwaltungsgebühr von null bis zwei Prozent pro Jahr berechnet. Darüber hinaus muss der Kreditnehmer eine Vertragsstrafe zahlen, wenn die Zahlung nicht erfolgt. EstateGuru finanziert sich hauptsächlich durch Gebühren, die von Kreditnehmern erhoben werden.

Zweitmarkt bei EstateGuru für immobilieninvestoren

Die Finanzierung erfolgt durch Gebühren

Diese schließen ein:

+ Die Provision für die Platzierung beträgt 2,5 bis 4 Prozent des Darlehensbetrags. Mit einem Umsatz von 1,77 Millionen Euro war dieser Posten die größte Einnahmequelle im Geschäftsjahr 2020.
+ Die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 0 bis 2 Prozent des Darlehensbetrags. Im Jahr 2020 führte dies zu einem registrierten Umsatz von 108.945 EUR.
+ Aufgrund der Verwaltungsgebühren belief sich der Umsatz im Jahr 2020 auf 308.482 EUR. Dazu gehören beispielsweise eine Erinnerungsgebühr oder eine Sicherheitsgebühr (5 Prozent des Darlehenskapitals).
+ Der sonstige Umsatz belief sich 2020 auf 175.949 Euro.
+ Ab 2020 werden den Anlegern auch Einzelgebühren berechnet. Dies beinhaltet eine 2%ige Sekundärverkaufsprovision und eine Rücknahmegebühr von 1 EUR.

Ist EstateGuru rentabel? Viele Start-ups wollen in erster Linie wachsen und ihre Marktanteile stärken. In dieser Hinsicht sind unrentable Geschäftsergebnisse eher die Regel als die Ausnahme. EstateGuru war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des letzten Geschäftsberichts für 2020 rentabel. Im Jahr 2019 verzeichnete EstateGuru einen Betriebsverlust von einer halben Million Euro (535.923 Euro), während es im Folgejahr einen Gewinn von 720.259 Euro ausweisen konnte.

Das Ergebnis ist insbesondere mit einem Anstieg der Verwaltungskosten verbunden, der sich gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt hat. EstateGuru hat unter anderem seine Belegschaft erheblich erweitert, um seine Expansion in Europa voranzutreiben. In dieser Hinsicht sollte das Geschäftsergebnis realistisch klassifiziert werden.

Statistiken von EstateGuru für Immobilieninvestoren

Immobilienblase und Sicherheiten

Wer in Immobilien investiert, muss sich auch mit der Neubewertung möglicher Blasen auf dem Immobilienmarkt befassen. Nur im Falle einer tieferen Rezession, in der einige Kredite wahrscheinlich platzen und Immobilien verkauft werden müssen, wird klar, welcher Risikopuffer tatsächlich vorhanden war, als EstateGuru bewertet wurde (durchschnittliches Kredit-Wert-Verhältnis von 60 Prozent).

Welche Maßnahmen werden bei Zahlungsverzug ergriffen? Im Falle einer Zahlungsverzögerung wird EstateGuru den Kunden unverzüglich kontaktieren. Zunächst wird versucht, eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden. Dies kann beispielsweise eine aufgeschobene Zahlung sein. In diesem Fall werden immer individuelle Ansätze angegeben. Gemäß der Vereinbarung ist der Kreditnehmer jedoch auch zur Zahlung einer Vertragsstrafe verpflichtet. In den meisten Fällen kann eine friedliche Lösung gefunden werden. Wenn nach mehreren Versuchen keine Lösung gefunden wird oder der Schuldenabbau des Kreditnehmers nicht umgesetzt wird, wird EstateGuru den Fall an ein spezialisiertes Inkassounternehmen weiterleiten. Dieser Dienstleister leitet dann weitere Schritte und letztendlich den Verkauf der Immobilie ein.

Anleger bekommen eine zusätzliche Erstattung mit einem Referenzcode. Jedes EstateGuru-Mitglied erhält einen Empfehlungscode. Dieser ist im Kundenbereich zu sehen. Mit einem persönlichen Empfehlungscode können Kunden zusätzliches Geld verdienen. Dies ist also ein Bonus, der von EstateGuru angeboten wird. Der Code kann an Bekannte, Verwandte oder Freunde weitergegeben werden. Wenn sich der Investor dann bei EstateGuru registriert, erhalten beide 0,5 Prozent des Betrags als Bonus, den der Anleger in den ersten drei Monaten investiert hat. Die Prämie kann direkt auf Ihr eigenes Konto investiert oder eingezahlt werden.

Einkommen für Immobilieninvestoren mit EstateGuru

Laut EstateGuru beträgt die historische Rendite 12 Prozent. Bei EstateGuru haben Anleger die Möglichkeit, Kredite manuell oder mithilfe der vorkonfigurierten Auto-Invest-Funktion auszuwählen, mit dem Gewinne automatisch reinvestiert werden. Mit EstateGuru Auto Invest können folgende Parameter konfiguriert werden:
Darlehensbetrag: ab 50 Euro (jedoch mit eingeschränkten Filtermöglichkeiten; ab 250 Euro für den gesamten Vermögenswert)

Zinssatz: von 8 bis 11+ Prozent
Leihfrist: bis zu 60 Monate
Darlehenskosten: bis zu 75 Prozent

Auto Invest kann derzeit nur mit einer Mindestinvestition von 250 EUR pro Darlehen verwendet werden. Diejenigen, die tendenziell weniger Kapital auf EstateGuru zur Verfügung haben, sollten ihre Kredite zunächst manuell auf dem Primärmarkt auswählen, um eine bessere Diversifikation zu erreichen.

Kreditportfolio-Indikatoren

Verschiedene Marktrisiken können sich direkt auf die Rentabilität eines Unternehmens auswirken. In Bezug auf die Finanzierungsstruktur und das aktuelle Wachstum des Unternehmens scheint dieser Faktor eine untergeordnete Rolle zu spielen. Die Performance des Kreditportfolios kann sich auch stark auf die Rentabilität eines Unternehmens auswirken. Wachstum und Produktivität gehen bei EstateGuru Hand in Hand. Nach Angaben von EstateGuru liegt die Ausfallrate basierend auf dem ausstehenden Kreditportfolio stabil bei fünf bis sieben Prozent. In dieser Hinsicht scheint der Anstieg des Wachstums im Jahr 2021 auch mit der Produktivität einherzugehen.

Wie viele andere P2P-Plattformen war auch EstateGuru im Frühjahr 2020 mit einem Rückgang der finanzierten Kredite konfrontiert. Die Erholung erfolgte jedoch recht schnell, sodass im August 2020 ein neues Rekordvolumen von +10 Millionen Euro erreicht wurde. Nachdem sich der Trend im September bestätigt hatte, wurden im Oktober über 15 Millionen Euro finanziert. Auch die Nachfrage der Anleger stieg von Monat zu Monat weiter an. Durchschnittlich 2.500 neue Investoren treten jeden Monat in das Unternehmen ein.

Im Jahr 2020 hat EstateGuru trotz aller Widrigkeiten ein solides Wachstum verzeichnet. Am 21. November konnten an einem Tag sogar Kredite in Höhe von 2,19 Millionen Euro finanziert werden (ein Rekord!). Während die Investitionen in den Nasdaq Baltic nur 1,61 Millionen Euro betrugen. Insgesamt ist dies immer noch viermal niedriger als die jährliche Investition in den baltischen Staaten, aber diese Zahlen zeigen einen wachsenden Trend zur Investition in stabilere und besicherte Immobilienkredite.

Bonus für Immobilieninvestoren bei Estateguru 0,5%

Unternehmensrentabilität

Geografisch gesehen konzentrieren sich derzeit über 90 Prozent des ausstehenden Kreditportfolios auf den baltischen Raum. Der Schwerpunkt liegt auf Estland und Lettland. Zugleich wird jedoch immer deutlicher, dass EstateGuru auch seine geografische Expansion vorantreiben will. Im Rekordmonat Oktober wurde die Hälfte der neuen Kredite in Litauen finanziert, dem bislang kleinsten Markt in den baltischen Staaten. Auch in Finnland, dem größten Markt von EstateGuru außerhalb der baltischen Staaten, wurden mit dem Erwerb einer Crowdfunding-Lizenz im November die Weichen für weiteres Wachstum gestellt.

Nicht zuletzt wurde für Deutschland ein neuer Regionalmanager ernannt, der die Infrastruktur für das Geschäft in Deutschland weiter ausbauen wird. Ab diesem Jahr veröffentlichte EstateGuru monatliche Ergebnisse des Kreditportfolios im Blog. Dieser Schritt ist zu begrüßen, da er uns Anlegern transparente Informationen liefert.

Insbesondere ist es interessant, die Ausfallrate des ausstehenden Kreditportfolios angesichts der langfristigen wirtschaftlichen Auswirkungen der Koronapandemie zu beobachten. EstateGuru sagte in diesem Zusammenhang, dass sie 5 Prozent anstreben. Als diese Marke in den letzten Monaten erreicht wurde, stieg die Absprungrate im Oktober auf 6,9 Prozent. Wie sich dieser Trend im Jahr 2021 entwickeln wird, ist eines der Themen, die wir nächstes Jahr sehr genau betrachten werden.

Kosten für Hypothekarkredite und tatsächliche Sicherheiten

Wenn Kredite scheitern, geht dadurch das Kapital nicht gleich verloren. EstateGuru hat in der Vergangenheit mehrfach bewiesen, dass sie die versprochenen Kosten einer Hypothek im Rahmen des Zwangsvollstreckungsverfahrens abbezahlen und Kapital mit einem guten Zinssatz an Anleger zurückgeben können. Aber mit weiteren Ausfällen und möglicherweise einem Rückgang der Sicherheiten könnten EstateGuru und wir als Immobilieninvestoren im Jahr 2021 durchaus geringe Kapitalverluste haben.

EstateGuru selbst hat bereits vorausgesehen, dass es langfristig nicht möglich sein wird, echte Investitionsverluste zu vermeiden. Aus unserer Sicht ist die von EstateGuru berechnete Frage nach den tatsächlichen Sicherheiten besonders interessant, auf deren Grundlage durchschnittlich bis zu 75 Prozent des Darlehenswertes erzielt werden. Hier sehen wir bereits einen Erfolg versprechenden Ansatz.

Ein weiterer interessanter Trend ist für uns, wie sie mit institutionellen Investoren zusammenarbeiten und wie sie sich integrieren. Im Jahr 2020 hatte EstateGuru bereits 10 Prozent seines Kreditportfolios durch institutionelle Immobilieninvestoren finanziert. Im Jahr 2021 ist geplant, diesen Anteil auf 34-41 Prozent zu erhöhen. Wie wird die Konstellation im Jahr 2021 aussehen?

Bonus bei Estateguru für Immobilieninvestoren

Institutionelle Immobilieninvestoren

Der Punkt ist, institutionelle Immobilieninvestoren können sowohl ein Segen als auch ein Fluch sein. Zum einen bedeutet ihr Engagement, das Kreditportfolio und die zugrunde liegenden Vermögenswerte genau zu prüfen, damit dies als eine Art qualitatives Merkmal angesehen werden kann, wenn große Fonds, Versicherungsunternehmen oder Pensionsfonds hier ihr Geld anlegen. Gleichzeitig besteht das Risiko, dass dadurch das Angebot und auch das Zinsniveau sinken.

Die Zinssätze bei EstateGuru liegen normalerweise bei 10 Prozent. Warum hat EstateGuru noch kein Geld der Immobilieninvestoren verloren? Der Grund liegt höchstwahrscheinlich in den erstklassigen Krediten, die die Plattform fast ausschließlich anbietet. In einfachen Worten bedeutet dies, dass EstateGuru im Falle einer Insolvenz des Kreditnehmers die Immobilie verkaufen und den Erlös zur Rückzahlung des Kreditgebers verwenden kann. Dies unterscheidet EstateGuru teilweise von anderen Plattformen.

Registrierunng bei EstateGuru in 10min

Nach der Registrierung, die insgesamt nicht länger als 10 Minuten dauert, können Immobilieninvestoren die verfügbaren Projekte auf dem Primärmarkt anzeigen. In unserem EstateGuru-Test kam es manchmal vor, dass hier keine Immobilien zur Anlage verfügbar waren. Dies liegt an der Tatsache, dass EstateGuru jeden Tag ein oder zwei Projekte auf die Plattform bringt, die jedoch normalerweise sehr schnell finanziert werden.

Unser Tipp: Wenn Immobilieninvestoren EstateGuru beitreten möchten, sollten die neuen Immobilieninvestoren die E-Mail-Benachrichtigungen aktivieren und so schnell eine Benachrichtigung erhalten, wenn ein neues Projekt online ist. Dazu müssen Immobilieninvestoren im Voraus wissen, in welche Projekte sie investieren möchten und in welche nicht. Somit ist der Anlageprozess sehr einfach und schnell. Immobilieninvestoren geben den Betrag ein, den SMS-Code (um sicherzustellen, dass die Immobilieninvestoren wirklich für sich selbst handeln) und die Investition kann starten. Von nun an wird es noch einige Tage dauern, bis ein Projekt vollständig finanziert werden kann und alle Dokumente auf der EstateGuru-Seite abgeschlossen sind.

Wie ist der Eindruck von EstateGuru? Sehr positiv. Die Plattform ist einfach, intuitiv, zeigt viele Daten sehr übersichtlich an und ermöglicht die Diversifizierung von P2P-Investitionen im Immobiliensektor. Hier ist es besonders erfreulich, dass sich EstateGuru auch weiterhin diversifiziert und sich langsam von den baltischen Staaten trennt. Neben den baltischen Ländern verfügt die Plattform nun über Projekte in Deutschland und anderen Ländern.

Deversifikation der Immobilienprojekte

Auf diese Weise können EstateGuru-Investoren in verschiedene Länder (und damit in Konjunkturzyklen, Märkte usw.) innerhalb der Plattform investieren. Der einzige kleine Kritikpunkt ist die Umstellung auf eine Abhebungsgebühr von 1 EUR für die Rücknahme des Darlehens auf ein Girokonto. Die Bondora P2P-Plattform macht dasselbe. Die Registrierung ist bei EstateGuru schnell und einfach. Wenn neue Immobilieninvestoren ihr Kapital jährlich um durchschnittlich mehr als 12 % erhöhen wollen, sollten sie sich registrieren. Dazu wählen Immobilieninvestoren das Feld “Registrieren” und melden sich an.

Zunächst müssen Immobilieninvestoren ihre E-Mail-Adresse überprüfen. Durch das Klicken auf den Link in der EstateGuru-Nachricht können Immobilieninvestoren ihre persönlichen Daten eingeben. Hier ist es wichtig, dass die Immobilieninvestoren ihre Telefonnummer korrekt eingeben. Im Rahmen der Registrierung erhalten sie ein SMS-Passwort, mit dem sie ihre Telefonnummer bestätigen können. Um die Registrierung abzuschließen, müssen Immobilieninvestoren ihren Ausweis hochladen. Danach können sie sich in ihr Konto einloggen und Geld auf das Konto überweisen. Durch klicken auf unseren Link bekommen Immobilieninvestoren einen Empfehlungsbonus von 0,5 % für seine erste Investition.

Durch Klicken auf “Einzahlungsguthaben” links können Immobilieninvestoren den gewünschten Einzahlungsbetrag eingeben. Gleichzeitig sehen sie auch die Details der Überweisung. Die Überweisung erfolgt sofort, das Geld wird innerhalb von 6 Stunden dem EstateGuru-Konto gutgeschrieben.

Investieren auf EstateGuru

Bei EstateGuru können Investoren manuell oder automatisch in verschiedene Immobilienprojekte anlegen. Die Plattform versucht, alle Projekte so transparent und vollständig wie möglich zu beschreiben. Investoren können relevante Informationen über das Projekt anfordern und selbst entscheiden, ob sie einen bestimmten Betrag beitragen möchten. Insgesamt finden wir diese Transparenz sehr gut, aber Anleger sollten keine zu strengen Kriterien für ihre Anlagestrategie wählen. Aufgrund der begrenzten Anzahl von Projekten kann es vorkommen, dass sie ihr Geld aufgrund übermäßiger Anforderungen wochen- oder monatelang nicht investieren können.

Portfolio von Immobilieninvestoren

Im Menü Projekte finden Immobilieninvestoren alle Informationen zu den aktuell verfügbaren Darlehen. Hier werden Projekte aufgelistet, die sich entweder in der Förderphase befinden oder bereits finanziert wurden. Die Filteroption ist eine nette neue Funktion: Wenn mehrere Projekte zur Auswahl stehen, können Investoren die gewünschten Projekte anhand verschiedener Kriterien anzeigen. Da derzeit jedoch nicht mehr als 6 Analgeobjekte aufgelistet sind, bietet diese Anlagefunktion keinen besonderen Mehrwert.

Die Übersicht hilft jedoch, sich ein Bild von den finanzierten Projekten zu machen. Immobilieninvestoren können Informationen über den Darlehensbetrag, den Zinssatz, den LTV und den Standort der Immobilie anfordern. EstateGuru finanziert derzeit Projekte aus Litauen, Lettland, Finnland, Estland und Spanien. Der LTV (Loan to Value) ist das Verhältnis des Kreditbetrags zum Marktwert der Immobilie. Hier ein praktisches Beispiel: Die Immobilie hat einen Wert von 100.000 EUR und der Bauträger nimmt ein Darlehen von 40.000 EUR auf. Der LTV beträgt 40%.

Der Prozentsatz gibt an, wie viel Prozent der Kreditnehmer im Verhältnis zu den bereitgestellten Sicherheiten im Rückstand ist. Je niedriger der LTV-Wert ist, desto höher ist die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers. Dies ist ein guter Indikator für die Einschätzung des Risikos der Investition. Der LTV bei EstateGuru liegt zwischen 40% und 70%. Der durchschnittliche LTV beträgt 59 %.

Unsere Erfahrungen

Immobilienhypotheken bei EstateGuru bieten eine interessante Alternative zu ungesicherten Konsumentenkrediten der führenden Unternehmen Mintos und Bondora. Trotz der hohen Zuverlässigkeit liegt die durchschnittliche Rendite bei rund 11 Prozent pro Jahr. EstateGuru bietet eine gute Auswahl an Investitionsmöglichkeiten. Aufgrund des relativ hohen Mindestinvestitionsbetrags lässt dies einen etwas längeren Zeitraum zu, bis eine zufriedenstellende Diversifizierung der Investitionen erreicht wird. Jeder, der sich für die Finanzierung von P2P-Immobilienkrediten interessiert, findet derzeit bei EstateGuru den besten Anbieter auf dem Markt.

Wir bewerten unsere Erfahrung mit EstateGuru als positiv. Wenn Immobilieninvestoren ihr P2P-Portfolio mit Immobilienkrediten diversifizieren möchten, können sie EstateGuru nicht vermeiden. Mit einer klaren Vision und konsequenten Umsetzung hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren als führender Markt für kurzfristige und gesicherte Immobilienkredite in Europa etabliert.

Unabhängig davon, ob es sich um finanziell einflussreiche Aktionäre, Erfolgsbilanzen oder Treuhandpapiere handelt, stehen die Chancen gut, dass EstateGuru im Jahr 2021 weiter wachsen kann und wird. Unserer Meinung nach ist der Vorteil die Rendite, die nach zwei Jahren mit etwas mehr als 12 Prozent die Erwartungen erfüllt. Hier lohnt es sich auch, die Dynamik der Immobilienpreise in den baltischen Staaten im Auge zu behalten. Wenn es zu einer tieferen Phase der Rezession kommt, wird es sich zeigen, wie gut der Risikopuffer und die Sicherheiten bei EstateGuru sind.

EstateGuru ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Anlageportfolios geworden. Nach einem Jahr ist die Rentabilität höher als bei den meisten anderen P2P-Plattformen, und die Zinszahlungen werden pünktlich gezahlt. Dies sind Quoten, die andere P2P-Plattformen weitgehend nicht erreichen können. Wir werden dies weiterhin überwachen und Immobilieninvestoren über unsere EstateGuru-Erfahrung hier auf dem Laufenden halten.

Estateguru für Immobilieninvestoren

Schlussfolgerung

Ein besonderes Plus der Plattform ist eine detaillierte Beschreibung der Kreditprojekte und eine detaillierte FAQ. Eine weitere Delikatesse ist die Bereitstellung von Immobilien für Kreditprojekte, wodurch die Risiken des Anlegers verringert werden. Weitere Informationen zu den Wagnissen finden unsere Leser oben im Beitrag. Über 12 % pro Jahr mit der EstateGuru P2P-Plattform sind unter guten Umständen realistisch. Der Support-Service funktioniert auch gut und beantwortet Anfragen innerhalb von 1-2 Werktagen.

Insgesamt macht EstateGuru einen sehr guten Eindruck in Bezug auf finanzielle Polster. Die Finanzplattform sieht Immobilieninvestitionen als eine gute Ergänzung in einem P2P-Portfolio. Sobald es Neuigkeiten gibt, wird unser Finanzportal die Informationen aktualisieren. Bis dahin viel Spaß beim Investieren. Noch nicht in EstateGuru und möchten es testen? Registriere dich jetzt hier. Anleger erhalten in den ersten drei Monaten einen Bonus von 0,5 % auf ihre Investition.

EstateGuru ist bei Weitem eine der seriösesten P2P-Plattformen. Die Zielgruppe werden höchstwahrscheinlich Immobilieninvestoren sein, die ihr Geld langfristig binden und die Möglichkeit einer früheren Auszahlung ablehnen möchten. Bei EstateGuru investieren Anleger in Immobilienprojekte, nicht in Konsumentenkredite. Auch wenn EstateGuru keine Rückkaufgarantien bietet, ist die Investition durch die Immobilie selbst gesichert. Einige Anleger bevorzugen diese Art von Sicherheiten, weil sie glauben, dass sie im Falle einer Finanzkrise ihr Geld früher zurückerhalten als bei Rückkaufgarantien von Gläubigern.

Warum in EstateGuru investieren?

+ 8 % – 13 % Ertrag – attraktive Renditen von bis zu 13 % pro Jahr.
+ Praktische Plattform erleichtert die Diversifizierung Ihres Portfolios
+ Jedes Projekt wird von internen und externen Immobilienexperten eingehend geprüft und bewertet.
+ Die Investition in EstateGuru ist für Immobilieninvestoren kostenlos.
+ Wenn Anleger Fragen haben, können sie sich jederzeit an das EstateGuru-Team wenden.

FAQ – kurze Frage, kurze Antwort

Zum Schluss noch ein paar Fragen, auf die eine kurze und prägnante Antwort gegeben wird.

Was sind die Mindestinvestitionen?

50 Euro im Primärmarkt. Anleger bekommen mit unserem Bonuscode einen 0,5 % Bonus.

Lohnt es sich, in EstateGuru Geld zu investieren? Erhebt EstateGuru Gebühren?

Nein, den Anlegern wird keine Provision für die Tätigkeit auf der Plattform berechnet. Eine Servicegebühr von 1 EUR wird nur für Abhebungen erhoben.

Gibt es eine Rückkaufgarantie?

Nein, EstateGuru bietet keine Rückkaufgarantien an, wie dies bei anderen P2P-Plattformen häufig der Fall ist. Zu diesem Zweck werden Immobilienprojekte auf unterschiedliche Weise bereitgestellt.

Wie lange dauern die EstateGuru-Kredite?

Die meisten Kredite haben eine Laufzeit von 12 bis 18 Monaten. In AutoInvest ist die höchste Option “bis zu 60 Monate”.

Was ist der Gewinn von EstateGuru?

EstateGuru gibt eine durchschnittliche Rendite von 12 % bekannt. Die angebotenen Kredite liegen in einigen Fällen zwischen 8 % und 13,5 %.

Hat EstateGuru einen Kontoauszug für meine Steuern?

Ja, es kann leicht für einen beliebigen Zeitraum erstellt werden.

Kann ich auch mit Kreditkarte bezahlen?

Immobilieninvestoren können derzeit keine Kreditkarten für Ein- und Auszahlungen verwenden. Dies muss mit einem Bankkonto erfolgen.

Gibt es eine App für EstateGuru?

Nein, die App für EstateGuru ist derzeit nicht verfügbar oder nicht geplant.

Investieren bei EstateGuru ist profitabel für Immobilieninvestoen

Bonus Links

Erfahrungsbericht

Consorsbank Bonus
Starterbonus mit 20€

Link -> Erfahrungsbericht
Thema: Langzeitdepot

Link zum Erfahrungsbericht
Thema: Trading und Kryptohandel

Trade Republic
Depot-Eröffnung hier!

Link hier -> P2P Kredite die Kirsche im Depot?
Thema: Wie Du in P2P Kredite investierst! 

In Immobilien investieren ohne Immobilien zu besitzen! So gehts... Link hier weiter klicken

Link -> Erfahrungsbericht
Thema: Besser als Schufaauskunft?

Interessante Themen: Lesenswert

Erfahrungsbericht 

So wirst Du Privatier!

Wie Du in Immobilien Investments investierst?

Wie Du Deine Rente aufstocken kannst?

Wie Du ein richtiger Börsenhändler werden kannst?

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*