Bin ich ein Frugalist? Ja auf meine Weise : )

Bin ich ein Frugalist?
Lesezeit: 3 Miunten

Hi ich bin Tom…

„Die finanzielle Reise ist ganz einfach, denn um reich zu werden musst Du erstmal anfangen. Ein Euro am Tag, ist ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung. Der Weg ist das Ziel. “

Man könnte mich als typischen normalen Mann bezeichnen oder als Frugalisten, der nach einem langweiligen Studium (Ingenieurwissenschaften) einer Arbeit nachgeht, die durchschnittlich bezahlt wird. Ich habe weder im Lotto gewonnen, noch habe ich eine Erbschaft angetreten.

Einfach mehr Zeit für die Familie!

Und dennoch…lebe ich als Frugalist! Oft werde ich von Bekannten und Freunden gefragt, wie ich mir meinen Lebensstandard leisten kann. Ich verreise oft und gerne und gehe meinen Hobbies nach. Zu meinen 30 Tagen Urlaub lasse ich mich jedes Jahr 30 weitere Tage unentgeltlich freistellen, um länger an den fernen Urlaubsorten bleiben zu können. Meine Frau geht seit der Geburt unserer Kinder nur einer kleinen Beschäftigung nach und die Kids besuchen private Bildungseinrichtungen. Wie soll das mit einem „normalen Gehalt“ möglich sein?

Ganz einfach: ich lasse das Geld für mich arbeiten! Ich lebe als Frugalist und kaufe nur, dass was ich unbedingt benötige. Sonst lege ich mein Geld in ETF Sparpläne und Aktien an.

Warum dieser Finanz Blog?

Ich teile mein Wissen mit Dir, weil ich es absolut unverschämt finde, dass man in unserer Gesellschaft nicht vermittelt bekommt, wie man sein Geld anlegen & vermehren kann. Werder in der Schule, noch im Studium. Wenn dein Geld gerade auf deinem Tagesgeldkonto schlummert, du einen Bausparvertrag hast und glaubst, dass dein Eigenheim die beste Altersabsicherung ist, dann weißt du einfach nicht, wo der Hase lang läuft. An dieser Art der Geldanlage verdienen viele andere: Nur du nicht!

Wenn du möchtest, dass dein Geld für dich arbeitet, musst du einen Sparplan aufsetzen und clever in Wertpapiere investieren. So einfach ist die Lösung!

Wahrscheinlich geht es dir aber wie vielen anderen Menschen, dass dir das Börsenwesen fremd ist, dir gar Angst macht und du viele Ausdrücke, die dabei vorkommen, nur teilweise oder gar nicht verstehst, wie zum Beispiel:

Bullenmarkt, Hausse, Baisse, Wertpapiere, Anleihen, Aktien usw.

Daher beschreiben wir viele Themen, die damit zu tun haben, in äußerst verständlicher Form, mit praktischen Beispielen, die du leicht nachvollziehen kannst.

In den ersten eher theoretischen Beiträgen, lernst du das Börsenwesen kennen. Bitte überspringe sie nicht. Sie werden dir helfen, dich langsam in eine neue Materie heranzutasten. Am Ende dieses Teils wirst du wissen, welche Chancen und Risiken diese Anlageformen dir bieten und wo die Fallen lauern.

In den praxisnahen Beiträgen wirst du erfahren, wie ich mir meinen Sparplan gestrickt habe und welche Art der Anlage ich dir wärmstens empfehlen kann.

Ich kann dir deshalb verständliche und umfassende Informationen über Wertpapiere und alle damit zusammenhängenden Themen geben, da ich immerhin schon mehrere Jahren als Investor und daher auch die entsprechenden Erfahrungen habe. Aber auch erfolgreiche Tipps und Tricks kann ich dir bieten, ebenso die praktische Anwendung. Anhand einer genauen Anleitung wirst du an die Hand genommen. Du wirst den ersten Start machen und deinen eigenen Sparplan aufsetzen.

„Dein Fahrplan zum Sparplan“.

Wie du dein Geld einfach und clever vermehrst … erfährst Du auf diesem FinanzGO Blog.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*